Funktionieren bis der Arzt kommt

Traumatherapie Osnabrück Entscheidung Erwartung Küken wird fast zertreten
Urheber: de.123rf.com/profile_smithore

Sich fühlen wie ein gerupftes Huhn, nach außen aber immer ein "Alles okay" vermitteln und täglich funktionieren. Geht Ihnen das auch so?

 

Unsere Gesellschaft hat sich sehr verändert. Viele technische Hilfmittel machen uns das Leben leichter. Und trotzdem wächst permanent der Druck auf jeden Einzelnen. Arbeit, Familie, Privatleben, Fortbildung, Facebook, der Tatort am Sonntag und, und, und... alles ganz selbstverständlich. Und immer ganz selbstverständlich, daß wir Vollgas geben und unsere Leistung erbringen.

 

Und niemand soll es bemerken, wie sehr uns das alles mitnimmt und belastet.

 

Perfektionismus ist eine Tugend, die heutzutage eingefordert wird. Sich mal hängen lassen ist gesellschaftlich nicht akzeptiert und führt sehr schnell zu Imageverlust und dem Verlust von sozialen Kontakten. Das wollen wir nicht.

 

Blöd daran ist nur, daß wir den Kontakt zu uns selbst dabei verlieren.

 

Stellen Sie sich vor, Sie hätten jeden Tag eine Stunde nur für sich. Ohne Fernseher, ohne Internet, ohne Handy, ohne Familie, Arbeit und sonstigen Verpflichtungen. Was würden Sie damit anfangen? Können wir das überhaupt noch, so auf uns selbst zurückgeworfen zu sein?

Und auch wenn unser Verstand genau weiß, daß sich die Welt ganz bestimmt weiter dreht, wenn wir mal eine Stunde nicht "funktionieren" und ständig abrufbar sind, erhöht schon der Gedanke daran den Druck.

 

Unser Leben ist geprägt von to-do-Listen, die wir sauber und gewissenhaft abarbeiten... bis irgendwann gar nichts mehr geht. Was halten Sie davon, sich für die kommende Woche mal eine not-to-do-Liste zu machen? Schreiben Sie 3 Dinge auf, die Sie nächste Woche mal NICHT tun. Der dritte Abend im Fitnessstudio, das sofortige Antworten auf Mails, täglich gesundes Essen kochen... Ihnen fällt bestimmt etwas ein.

 

Halten Sie die Liste bereit, so daß Sie sie jeden Tag sehen und sich dran halten können. Und genießen Sie den Druckabfall, der dadurch automatisch entsteht.

 

Ich wünsche Ihnen eine entspannte Woche.

 

 

 

Sie sind neugierig

und an weiteren Informationen interessiert?

Finden Sie hier die neuesten Artikel,

Anregungen und eine Themenübersicht.

 

 

 


Das könnte Sie auch interessieren: