Dschungelcamp 2017 - Ängste oder Schauspiel?

Psychotherapie Osnabrück Trauma Traumatherapie Therapie Psyche Dschungelcamp 2017 Ängste Zwänge Schauspielerei
Urheber Spinne: de.123rf.com/profile_mirekkijewski * Urheber Dschungelbild: de.123rf.com/profile_stokkete

 

Es scheint so, als ob man um das Thema Dschungelcamp in den letzten Tagen nicht herum kommt. Und da ich psychotherapeutisch arbeite werde ich nahezu von jedem Patienten aber auch von fast jedem privaten Kontakt darauf angesprochen. Vorallem die Frage, ob Hanka Rackwitz's Ängste echt sein können oder ob sie schauspielert, wird mir gestellt.

 

Die Welt wird - ohne daß Du es merkst - ganz klein.

 

So drückte sich Hanka im Gespräch mit Markus Majowski aus, als sie ihm erklärte, wie es zu ihrer Angststörung kam. Genauso geht es vielen Angstpatienten. Die Ängste werden mit der Zeit immer mehr und stärker. Das kann ein typischer Verlauf einer Angststörung sein.

 

Viele Betroffene sind dadurch wesentlich eingeschränkter als Hanka es zu sein scheint. Oft ist es nicht möglich einer Arbeit nachzugehen oder sogar das Haus zu verlassen.

 

Ich lasse mich von der Krankheit nicht bestimmen.

 

Das scheint Hanka's Motto zu sein und sie tut alles das, was sie schafft. Bekannt durch die Fernsehsendung "mieten, kaufen, wohnen" ist, daß Hanka arbeitet. Und jetzt stellt sie sich mutig dem Dschungel. Nimmt auch hier teil, so gut sie kann.

 

Wenn ich sehe, wie die anderen z.B. einen Kreis bilden, Arm in Arm und Hanka steht zwei Meter dahinter... dann sehe ich den Wunsch, teilhaben zu wollen. Und wenn sich der Kreis auflöst geht sie hektisch ein paar Meter nach hinten, damit sie niemand aus Versehen berührt. Ich stelle mir das extrem anstrengend vor, ständig so aufmerksam sein zu müssen und dabei nicht aufzugeben. Sondern immer und immer wieder zu versuchen, was geht.

 

Zudem ist auffällig, wie sie sich immer wieder zwischendurch selber stabilisiert. Wie sie sich kleine Auszeiten nimmt, die Natur beobachtet oder umarmt und so weiter. Das sind hilfreiche Regulierungstechniken.

 

Das zeugt von einem starken Willen.

 

Ich kenne Hanka nicht persönlich sondern nur aus dem Fernsehen. Deshalb kann ich auch nicht beurteilen, ob ihre Ängste echt sind oder ob sie schauspielert.

 

Meine Erfahrung mit Angstpatienten und mein Gefühl, wenn ich sie allabendlich im TV sehe, bringen mich persönlich aber zu der Überzeugung:

 

Es ist alles echt und nicht gespielt.

 

 

 

 

Sie sind neugierig

und an weiteren Informationen interessiert?

Finden Sie hier die neuesten Artikel,

Anregungen und eine Themenübersicht.

 

 

 


Das könnte Sie auch interessieren: